Tarifvertragsrecht allgemeinverbindlichkeit

Darüber hinaus gibt es allgemein verbindliche Tarifverträge. Diese umfangreichen Vereinbarungen binden auch unorganisierte Arbeitgeber und die für sie tätigen Arbeitnehmer. Zu den Tarifverträgen gehören auch Entscheidungen über Arbeitszeiten und Überstundenvergütung. Zu den Tarifverträgen von Trade Union Pro gehören beispielsweise Vereinbarungen über Schichtdifferenz, Reisezeitgeld, Krankengeld, Mutterschaftsurlaubsgeld, Urlaubsgeld und Bereitschaftsgeld. Die in Tarifverträgen genannten Regelungen betreffen am häufigsten die Arbeitszeiten. Bei diesen Fragen handelt es sich beispielsweise um Systeme zur Abwägung der Arbeitszeit in der Schichtarbeit, der Schichtarbeitsvergütung und der freien Wochentage. Obwohl der Tarifvertrag selbst nicht durchsetzbar ist, beziehen sich viele der ausgehandelten Bedingungen auf Löhne, Bedingungen, Urlaub, Renten usw. Diese Bedingungen werden in den Arbeitsvertrag eines Arbeitnehmers aufgenommen (unabhängig davon, ob der Arbeitnehmer Gewerkschaftsmitglied ist oder nicht); und der Arbeitsvertrag ist selbstverständlich durchsetzbar. Wenn die neuen Bedingungen für Einzelpersonen nicht akzeptabel sind, können sie seinem Arbeitgeber widersprechen; aber wenn die Mehrheit der Arbeitnehmer zustimmte, wird das Unternehmen in der Lage sein, die Beschwerdeführer zu entlassen, in der Regel ungestraft. Der anwendbare Tarifvertrag in einem Wirtschaftszweig kann auch durch die Branchen- und Berufsfeldprinzipien ermittelt werden. Nach ersterem gilt der für den Hauptgeschäftsbereich geltende Tarifvertrag auch für Tätigkeiten, die nichts mit dem Hauptgeschäft zu tun haben. Ein Beispiel veranschaulicht diesen Grundsatz.

Ein Unternehmen, das das Transportgeschäft ausführte, hatte eine Cafeteria für seine Mitarbeiter in seinem Terminalgebäude. Die Cafeteria wurde nicht als eigenständiges Unternehmen, sondern als Teil des Transportgeschäfts betrachtet. Die Cafeteria hatte nicht die Lage und Aktivitäten normal zu einem Cafeteria-Geschäft. Daher war der für die Beherbergungs- und Gaststättengewerbe geltende Tarifvertrag nicht anwendbar, stattdessen wurde der Tarifvertrag für Werkstätten im Automobilsektor angewandt. Der Tarifvertrag von Pro gewährleistet faire Regeln des Vertragsverhältnisses und eine angemessene Bezahlung. Es gibt Regelungen, die in Tarifverträgen festgehalten werden, die nicht in den Rechtsvorschriften geregelt sind. Diese Art von Fragen sind zum Beispiel Reisekosten, Urlaubsbonus, zusätzliche freie Tage (genannt „pekkasvapaat“) oder Krankengeld oder Mutterschaftsurlaubsgeld. Der Filialleiter von Pro verhandelt am Arbeitsplatz mit dem Arbeitgeber über die Fragen der Verträge der Angestellten und überwacht und schützt die Rechte der Mitglieder der Union.